Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Antwort auf Thema: Welches Akkordeon als Anfänger kaufen?

Name
E-Mail
Deine E-Mail-Adresse wird niemals auf der Website angezeigt werden.
Thema
Boardcode
B) :( :) :cheer: ;) :P :angry: :unsure: :ohmy: :huh: :dry: :lol: :sick: :blush: :oops: :kiss: :woohoo: :S :evil: :pinch:
Beitrag
größer /  kleiner

Themenverlauf: Welches Akkordeon als Anfänger kaufen?

Max. Anzeige der letzten 6 Beiträge - (Letzter Beitrag zuerst)
10 Sep 2019 14:55 #1542

janinaR

janinaRs Avatar

Hallo Andreas,
Das ist auf jeden Fall das richtige Griffsystem in der linken Hand. Rechts Taste? Damit kannst Du den Kurs starten :cheer: Du hast allerdings recht, dass Dir das Instrument bei Deiner Körpergröße auf Dauer zu klein sein wird. Wenn Du ein bisschen in die Materie eingestiegen bist, weist Du immer genauer, was zu Dir passt und was Du brauchst. Ich kann Dir dann auf jeden Fall helfen, das Richtige zu finden.
Wenn Du Fragen hast, kannst Du jederzeit schreiben. Bis bald im Kurs :)
Viele Grüße
Janina
10 Sep 2019 11:31 #1541

Anonym

s Avatar

Hallo Janina,
ich würde gerne mit deinem Kurs Akkorden lernen. Wäre ein Weltmeister FB26 das passende Instrument ? Ich bin mit 193 cm nicht ganz klein.
Beste Grüße
Andreas
08 Aug 2019 13:37 #1539

wolfgangHe

wolfgangHes Avatar

Hallo, Janina,
ich bin vor wenigen Jahren von Taste auf Knopf umgestiegen. Zunächst habe ich mir ein Akkordeon gemietet, um herauszufinden, ob ich das überhaupt schaffe.
Ich hab damals ein Instrument von Pietsch gemietet. Das war völlig unkompliziert. Ich konnte mir in aller Ruhe ein Akkordeon aussuchen, es ebenso ausprobieren. Der Preis ist auch erschwinglich, damals 300,00 € pro 6 Monate!
Ich finde, da kann man nicht meckern, sehr anständig
Dann habe ich mir über das Internet ein gebrauchtes Akkordeon gesucht, Allerdings damals noch mit Standardbass. Sehr schön auch, fünfchörig mit doppelter Musettestimmung, eine Borsini. Nach dem ersten Stimmversuch, der total in die Hose gegangen ist, fand ich einen besseren Instrumentenbauer, der es mir super hergerichtet hat. Ja, und wie es der Zufall (oder wie auch immer) wollte, kam meine Pigini ins Spiel. Er bezieht die instrumente teilmontiert und baut die Stimmstöcke selber ein.
Janina, du hast recht, die Pigini ist für meine Ohren unübertroffen. Überalll, wo ich mit ihr auftauche, geht ein Aaahh! durch den Raum. Meine Liebe gilt auch den Italienerinnen. Unter anderem nach meinem Besuch in Castefidardo weiß ich, dass viele westliche Marken in ostasiatischer Hand sind. Auch zum großen Teil - leider! - Hohner.
Also: Vor dem Kauf ausprobieren, dann entscheiden. Denn neben der Größe kommt noch die Akzeptanz ins Spiel: Ich muss mit dem Instrument warm werden: Klang, auch Körpergefühl usw. Erst dann macht m.E. das Spiel richtig Spaß.
Liebe Grüße und weiterhin viel Freude mit diesem sagenhaften Instrument!
Wolfgang
29 Mär 2019 10:12 #1396

janinaR

janinaRs Avatar

Hallo Jerzy,

wir freuen uns sehr über Dein Interesse an unserem Kurs und natürlich helfe ich gern weiter. :)

MIII bzw. Melodiebass

Das ist ein Griffsystem mit Einzeltönen in der linken Hand statt der zusammengesetzten Akkorde des Standardbasses. Das gibt es bei kleineren Instrumenten als reines MIII-Instrument, bei größeren als Converter.

Welches System verbreitet ist, hängt auch stark von der Region ab. Im süddeutschen Raum ist es eher das Piano-Manual im Diskant, in Italien hat die linke Seite nochmal ein anderes Griffsystem und je weiter Du in den osteuropäischen Raum kommst, desto häufiger triffst Du auf den Bajan (nochmal ein anderes Griffsystem in der linken Hand).

Unser Kurs nutzt ein Akkordeon mit Piano-Manual rechts und MIII bzw. Melodiebass links.

Die richtige Größe

Welche Größe Du brauchst, hängt von Deiner Körpergröße ab. Es sollte sich ungefähr an der Schulterhöhe orientieren, wenn Du sitzt und spielst. Wenn Du also jemand mit etwa 1,60m Körpergröße bist, dann kann zum Beispiel ein Instrument mit 37 Tasten das richtige sein. Bist Du 1,90m groß, dann sind 41 bzw. 45 Tasten eher für Dich geeignet.

Die richtige Marke

Die richtige Marke für Dich ist wie bei Autos Geschmackssache. Es gibt inzwischen so viele Marken, die alle ihren eigenen Klang haben. Ich persönlich mag zum Beispiel den Klang von Pigini. Es gibt aber so viele mehr: natürlich Hohner, dann Bugari, Scandalli oder auch Beltuna u.v.m..

Entscheidungshilfe

Das alles ist am Anfang natürlich nicht leicht zu entscheiden. Eine Teilnehmerin dieses Kurses hat sich für den Anfang erstmal ein kleines, günstiges Instrument („Kinderakkordeon“) besorgt. So kann sie dann, wenn sie schon einige Stücke aus dem Kurs kann, entscheiden, worauf es für sie beim Spielen und beim Klang ankommt.
Eine andere Möglichkeit ist es, eines (zum Beispiel eine mittlere Größe mit 37 Tasten(Converter)) für den Anfang zu leihen und Dich dann zu entscheiden. Das kannst Du bei allen größeren Händlern. Viele schicken das Instrument sogar, so dass Du zumindest für das Leihinstrument gar nicht hin musst. Beim Kauf, würde ich dann aber hinfahren und ausprobieren. Außerdem wird oft ein großer Teil der Miete dann beim Kauf angerechnet.

Was sollte es kosten?

Hier auch ein ganz klares: Das kommt drauf an ;-) Marke, Größe, neu oder gebraucht... das alles spielt eine Rolle.
Wenn Du ein gebrauchtes Instrument kaufst, wird es auf jeden Fall günstiger sein. Und es gibt immer wieder sehr gute, gebrauchte auf dem Markt. Hier würde ich aber nicht über Ebay gehen, weil Du da so gar keine Garantie hast, wie das Instrument behandelt wurde und in welchem Zustand es ist.
Bei neuen Instrumenten kommt es (auch wieder wie bei Autos) auf die Marke an.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen. Wenn Du noch Fragen hast, einfach schreiben...

Liebe Grüße
Janina
28 Mär 2019 21:45 #1395

siegmar

siegmars Avatar

Hallo Jerzy,

vielen Dank für deine Ergänzung. Ich bin mir sicher, dass Janina hier weiterhelfen kann. Bitte kurz um etwas Geduld, bis Sie die Frage hier beantwortet.

Beste Grüße
Siemgar
28 Mär 2019 20:22 #1394

jerzy

jerzys Avatar

Nun ich habe in der letzten Tagen online nach einem Melodie/Freebas Akkordeon recherchiert. Bis auf Kinderakkordeon von Weltmeister ( mit 26 Tasten) habe ich nichts gefunden. Vielleicht kriege ich von Euch wenigstens einen Hinweis was für einen Akkordeon sollte für den Kurs geeignet sein: Wieviel Tasten soll dieses Instrument haben? Welche Produkt kommt in Frage (Marke, Name...?) Ein kryptischer Hinweis, dass bei Pietsch man alles findet ist irreführend. Online findet man dort nix. In welche Preisklasse sollte man nach einem Akkordeon mit Melodiebas suchen? Ich würde schon von Janina erwarten, dass sie einige Kauftipps gibt. Was soll dieses Instrument Kosten? Normalerweise findet man bei den Online Musikshops nur Stradella Bass Akkordeon mit Piano Diskant. Ich vermute dass die 90% der angebotene Akkordeons haben Standardbass und der Rest hat hauptsächlich einen Konverter. Also mehr Tipps zum Kauf einen Akkordeon mit Melodiebas wäre schon angebracht.

Login / Logout