E-Gitarre lernen für Anfänger

on Samstag, 19 Juli 2014. Posted in E-Gitarre

Was Sie als Anfänger beim E-Gitarre spielen lernen wissen sollten.

E-Gitarre lernen für Anfänger - es geht auch online! Heute wollen wir uns gerne ein wenig mit dem Thema „E-Gitarre“ beschäftigen. Immer wieder hören wir von Schülern, dass sie das Spiel gerne erlernen möchten aber unsicher sind, wie sie es am besten angehen oder einfach denken, nicht genug Zeit zu haben. Dabei ist es auch für Anfänger gar nicht so schwer, den Einstieg zu finden und schon bald zu einem echten E-Gitarrenspieler zu werden.

Welche Gitarre soll es sein?

Bevor Sie sich mit den Kursmöglichkeiten auseinandersetzen, die es für das E-Gitarrenspiel gibt, brauchen Sie natürlich erst einmal das passende Instrument. Schon hier scheitern viele potentielle Spieler und sind sich einfach unsicher, welche Gitarre für den Anfang die passende ist. Daher haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Sie beim Kauf am besten beachten können. Es ist immer besser, gut vorbereitet in ein Musikfachgeschäft zu gehen und zu wissen, was man möchte.

Unsere Tipps für E-Gitarren Anfänger:

  • Vielleicht haben Sie schon einmal eine Akustikgitarre in den Händen gehalten? Wenn nicht, dann sollten Sie das unbedingt einmal probieren. Wir empfehlen, ein wenig auf einer Akustikgitarre zu üben, bevor Sie mit dem E-Gitarrenspiel beginnen. Das ist jedoch kein Muss.
  • Investieren Sie nicht gleich viel Geld in eine Anfängergitarre. Es gibt durchaus gute und günstige Modelle, die sich sehr gut für einen Anfänger machen. Dabei müssen die Kosten nicht unbedingt über 200 Euro hinaus gehen. Sagen Sie im Fachhandel auch gleich, dass Sie Anfänger sind und mit einer günstigen Gitarre beginnen möchten.
  • Vergessen Sie den Gitarrenkasten nicht. Jedes Instrument möchte gut geschützt werden. Investieren Sie daher ruhig in einen schönen Gitarrenkasten, wo Ihre E-Gitarre gut aufgehoben ist. So lässt sie sich auch besser transportieren.

Ist ein Besuch in der Musikschule notwendig?

Diese Frage beantworten wir Ihnen mit einem klaren „Jein“. Natürlich ist es immer von Vorteil, wenn Sie von Grund auf ein Instrument lernen und das von einem erfahrenen Gitarrenlehrer. Gitarre lernen ist ein langer Prozess, der viel Geduld und Übung aber auch Leidenschaft und Arbeitswillen erfordert. Das muss aber nicht unbedingt in einer Musikschule sein. Viele Menschen haben gar nicht die Zeit, um sich an den festen Stundenplan zu halten und die Termine immer wahrzunehmen. Schaffen Sie eine Stunde jedoch nicht, dann fehlen Ihnen wieder bestimmte Grundlagen, die Sie eigentlich benötigen. Daher ist ein Kurs, der online durchgeführt werden kann, eine gute Alternative. Mit Hilfe von Videos, auf denen sich die verschiedenen Lektionen finden, lernen Sie nach und nach online Gitarre spielen und das direkt von Anfang an.

Zu Beginn stehen Griffe und Akkorde

Natürlich müssen Sie davon ausgehen, dass Sie nicht direkt nach den ersten Lektionen bereits vollständige Lieder auf der E-Gitarre spielen und damit Ihre Freunde beeindrucken können. Gerade in der Anfangszeit geht es vor allem darum, Gitarrengriffe zu lernen und die Akkorde zu beherrschen. Gitarrenakkorde sind aber gar nicht so schwer, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Es braucht erst einmal ein wenig Übung, doch wenn Sie erst einmal gut sitzen, dann werden Sie die Akkorde auch so schnell nicht mehr vergessen und haben damit die Grundlage für ein erfolgreiches Spiel.

Warum lernen online immer wichtiger wird

Heute ist Zeit ein besonders kostbares Gut. Sie gehen den ganzen Tag arbeiten, haben eine Familie, Termine mit Freunden oder andere wichtige Punkte auf Ihrem Tagesplan, den Sie täglich abarbeiten müssen. Da wird es immer schwieriger, ein Zeitfenster für den E-Gitarrenunterricht zu finden und wenn Sie dann eines haben, heißt das noch lange nicht, dass die Musikschule in Ihrer Nähe genau zu dieser Zeit auch einen Kurs anbietet. Daher ist online lernen eine Alternative, der sich immer mehr Menschen zuwenden. Die Liste der Vorteile dieser Lernmethode ist lang:

  • Sie können Tag und Nacht die Lektionen durchgehen
  • Sie können die Lektionen so oft wiederholen, wie Sie möchten
  • Bei Fragen nutzen Sie einfach die große Community
  • Sie sitzen in einer bekannten Umgebung, ganz bequem zu Hause
  • Sie lernen auf Ihrem eigenen Instrument
  • Sie können auch gemeinsam mit Freunden oder der Familie lernen


Natürlich gehört auch ein Stück Selbstdisziplin mit dazu, doch sobald Sie merken, wie schnell Sie die ersten Akkorde im Griff haben und Ihrer E-Gitarre schöne Töne entlocken können, steigt auch die Lust, den Kurs weiter in Angriff zu nehmen.

Bildquellenangabe: Maja Dumat  / pixelio.de

Kommentare (5)

  • Lars

    Lars

    24 Juli 2014 um 22:25 |
    Ich möchte was zum Thema Gitarrenkauf für Änfanger sagen : Der Gitarrengames und gute Beratung sind Pflicht. Die 200€ Grenze halte ich nicht. Natürlich kann man auch Glück haben und für 200€ eine gute Squier ist Yamaha bekommen aber meistens hat man damit keine Freude (meine Erfahrung aus drei Jahren). Ich würde hier die Grenze bei 350€ ziehen.

    antworten

  • Lars

    Lars

    25 Juli 2014 um 08:34 |
    Korrektur: Der Gitarrenshop und gute Beratung... Sollte das natürlich heißen.
    Wer eine gute Anfängergitarre sucht sollte beim großen Auktionshaus mal nach "Gain by Fgn" suchen.

    antworten

  • Siegmar Bührle

    Siegmar Bührle

    25 Juli 2014 um 21:06 |
    @Lars:

    Danke Lars für Dein Feedback.

    Das mit den 200 EUR ist natürlich immer so eine Sache. Klar kann man auch die Grenze gut auf 250, 300, 350, .. anheben. nach oben gibt's hier ja fast keine Grenzen.

    Doch hier geht es doch genau darum dem Schüler eine E-Gitarre anzubieten, mit der er mal "reinschnuppern" kann um zu sehen wie ihm das ganze liegt und Spaß macht. Wenn der Schüler dann es auch selbst besser beurteilen kann, was ihm wichtig ist, welche Gitarre ihm besser liegt, dann kann man ja auch ruhig etwas mehr ausgeben ;-)

    LG
    Siegmar

    antworten

  • Lars Jurgeneit

    Lars Jurgeneit

    25 Juli 2014 um 23:48 |
    und heutzutage bekommt man für 200€ ja echt schon was... muss ja auch nix neues sein :)

    antworten

  • Siegmar

    Siegmar

    26 Juli 2014 um 19:28 |
    @Lars Jurgeneit:
    Richtig, da hast Du natürlich recht. Auch bei ebay wird hier einiges umgesetzt. Das ist aber sicher nicht jedermanns Sache.

    Aber, noch günstiger wäre, eine E-Gitarre bei einem Bekannten auszuleihen :-)

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Login / Logout