Der große AC/DC Workshop für E-Gitarre

on Donnerstag, 11 September 2014. Posted in E-Gitarre

ACDC Workshop E-GitarreWie einige bereits mitbekommen haben, hat unser E-Gitarrenlehrer Andreas Vockrodt schon einige Videos mit Lehrvideos zu AC/DC- Riffs aufgenommen. Die Videos haben wir auf unserem Youtube- Kanal (hier) veröffentlicht.

In diesem Beitrag hier präsentieren wir Euch nun alle AC/AD- Videos von Andreas. Die gesamte Videoserie wurde zu einem richtig großen AC/DC Workshop für E-Gitarre.

AC/DC – die Pioniere des Hard Rock

Die australische HardRock- Band AC/DC zählt zu den Pionieren des Hard Rock; obwohl die Band selbst Ihre Musik selbst stets als  Rock ’n’ Roll bezeichnete.  AC/DC ist eine der angesagtesten Bands mit bisher mehr als weltweit 200 Millionen!! verkauften Alben.

Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass die Songs auch unter den E-Gitarren(Schülern) besonders beliebt sind. Wir möchten doch alle ein bisschen Rockstars sein, oder?

Aus diesem Grund hat Andreas speziell für verschiedene AC/DC- Stücke eine eigene, kostenfreie Videoserie produziert, die wir Euch nun hier in der Zusammenstellung präsentieren. Einzelne Videos aus der Serie sind aktuell noch nicht veröffentlicht und werden Schritt für Schritt ergänzt. Wenn also noch nicht alle Videos online sind, dann einfach in ein paar Tagen nochmals vorbeischauen ;-)


Film ab: der große AC/DC- Gitarrenworkshop

Teil 1: ACDC Akkorde - ACDC konzentrieren sich auf eine recht begrenzte Auswahl von Akkorden, die wir in diesem Video besprechen.



Teil 2: Die ersten Riffs mit den typischen ACDC-Akkorden: Highway To Hell, Jailbreak, TNT, Touch Too Much, Dirty Deeds Done Dirt Cheap



Teil 3: Riffs mit 3er Verschiebungen zu: Hell Ain't A Bad Place To Be, Walk All Over You, Back In Black Bridge



Teil 4: Riffs mit Single Notes zu den Songs: Hells Bells, Bad Boy Boogie, Have A Drink On Me, You Shook Me All Night Long, Riff Raff



Teil 5: In diesem Video besprechen wir die Einflüsse von Blues + Rock'n'Roll in ACDC Songs: The Jack, Let There Be Rock, Rocker



Teil 6: Hier kommen die bekanntesten ACDC Uptemporiffs: Whole Lotta Rosie, Let There Be Rock, Beating Around The Bush, That's The Way I Wanna Rock'n'Roll



Teil 7: ACDC-Riffs mit 16teln: Back In Black Intro, Back In Black Mittelteil, Thunderstruck



Teil 8: Auch im Solo nutzen ACDC eine Menge Blueseinflüsse in ihren Licks: TNT, Highway To Hell, You Shook Me All Night Long, Whole Lotta Rosie, For Those About To Rock, Back In Black, Ride On



Teil 9: Ein wichtiges Stilmittel in ACDC-Solos sind die sogenannten Repeating Licks: 3 x Whole Lotta Rosie, For Those About To Rock, Let There Be Rock



Teil 10: Double Stops sind ein weiteres kennzeichnendes Merkmal für den Stil von ACDC: Can I Sit Next To You, Highway To Hell, Touch Too Much, Girls Got Rhythm



Teil 11: Angus Special - seine berühmtesten Speed-Licks auf 1 Saite: Thunderstruck 1+2, Who Made Who, Dirty Deeds

Nun sind wir am Ende des Video- Workshops. Wenn Dir die Videos gefallen haben, oder Du hierzu einen Hinweis hast, dann freuen wir uns über ein Kommenar unter diesem Beitrag. Darüber hinaus freuen wir uns, wenn der Beitrag auf Facebook, Google+ und Co geteilt werden. 

Wenn Dir einzelne Grundlagen zum Spielen fehlen, oder Du nur einfach richtig professionell E-Gitarre spielen lernen möchtest, dann empfehlen wir Dir den E-Gitarren Videokurs von Andreas Vockrodt. 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Login / Logout